Corps Saxonia Leipzig Studentenverbindung


 

Corpsstudent

Das Corpsstudentum entwickelte sich aus der ursprünglichen Organisation der mittelalterlichen deutschen Universitäten. So waren diese, in Anlehnung an die alten Universitäten in Italien und Frankreich, in Landsmannschaften eingeteilt. Dies waren aber eher große Verwaltungseinheiten. So gab es an der Alma Mater Lipsiensis vier Landsmannschaften in denen die Studenten je nach regionaler Herkunft Zwangsmitglieder waren. Innerhalb dieser großen Einheiten entwickelten sich kleinere, enger verbundene Gruppen die sich die bürgerlichen Freimaurerlogen zum Vorbild nahmen. Von diesen universitären Logen setzten sich ab dem ausgehenden 18. Jahrhundert die alten Landsmannschaften ab, unter weitgehender Beibehaltung des Gedankenguts der Aufklärung. Hier ist vor allen anderen Guestphalia Halle von 1789 zu nennen. Zu diesen alten Landsmannschaften gehört auch Saxonia Leipzig.